Brandschutz für Betriebe

Grundsätzlich ist die Frage zu klären, warum man sich in der Planung bereits über die sinnvolle Anwendung von Brandschutzmaßnahmen Gedanken machen muss. 

Weil ggf. durch die Vielzahl an baulicher und technischer Brandschutzeinrichtungen, ev. auch als Kompensationsmaßnahmen, langfristige Wartungs- Instandhaltungs- und Revisionstätigkeiten notwendig werden können. Die aus der Planung resultierenden Maßnahmen sind in weiterer Folge durch organisatorische Maßnahmen (Brandschutzbeauftragter, Brandschutzwart, Evakuierungshelfer, etc.) während der Nutzung eines Objekts aufrecht zu erhalten.

Um diese Schnittstelle der Planung, übergehend in den laufenden Betrieb lückenlos zu schließen, gilt für den organisatorischen Part die Prüfung vor der Nutzung.

Neben der Umsetzung  des Brandschutzkonzepts in der Einreichplanung kontrollieren wir für sie auch die Nachhaltigkeit der getroffenen Maßnahmen. Die Prüfung erstreckt sich auf Vorhandensein der Maßnahmen, ihre Langzeitgültigkeit und die Funktionalität bei Ausfall einzelner Elemente (temporär bzw. dauernd). Für eine derartige Prüfung arbeiten wir eng mit dem Generalplaner, Architekten oder sonstigen Fachplanern zusammen.

Wir unterstützen Eigentümer und Betreiber von Betriebsanlagen unabhängig von einer eventuellen Prüfung durch die Behörden (z.B. durch Feuerbeschau) bei der Erfüllung ihrer Verkehrssicherungspflicht die Einhaltung und ständige Wirksamkeit der Sicherheitseinrichtungen zu gewährleisten. Die Nachweise wird neben eigenen Dokumentationem zusätzlich noch durch z.B. das jährliche Wartungsprotokoll der Errichter- Herstellerfirmen (BMA, DBA, Türen oder anderen Einrichtungen) geführt.